Alles über Wein und den Rest der Welt…

Die besten Weine und Winzer 2012

Da Parker auf dem Rückzug und, wie überall zu lesen ist, die bundesrepublikanische Weinschreiberei schwächelt, ist mein grosser Moment gekommen ;-) Ich veröffentliche meine ganz subjektive Bestenliste in Sachen Wein aus dem Jahr 2012. Wer braucht da schon noch Parker… ;-)

 

Wenn man im Verlauf eines Jahres so viele Weine probiert wie ich das mache, ist es gar nicht so leicht, sich an alle zu erinnern. Da hilft beispielsweise mein Blog, mein elektronisches Tagebuch. Ich muss nur ein wenig blättern und bin wieder drin, im ultimativen Geschmackserlebnis. Wobei mir wieder einmal auffällt, dass erstaunlich wenig Weine auf meinem Weinblog beschrieben werden. Das muss und das werde ich im kommenden Jahr deutlich ändern.

Selbstverständlich ist das Ganze MEINE völlig subjektive Meinung, da es sich ja um die Weine handelt, die MIR am besten gefallen haben. Da ich in der letzten Zeit allerdings feststelle, dass mein persönlicher Geschmack durchaus auch ein massenkompatibles Potenzial besitzt – nein, das hat nichts mit Coca-Cola zu tun – ist die Wahrscheinlichkeit durchaus gegeben, dass das,was mir schmeckt, auch einigen meiner Leser schmecken könnte (ein fieser Schachtelsatz). Insofern lege ich also sehr viel Wert darauf, dass diese meine Bestenliste ernst genommen wird! Ich kenne mich mit Wein aus und weiss, was gut ist!  Hoppla, jetzt bin ich aus Versehen glatt in den “Weinwahrheitsmodus” abgedriftet. Aber jetzt einmal ganz ernsthaft:

Alle von mir nachfolgend aufgeführte Weine und Weingüter haben mir geschmeckt, mich gepackt und fasziniert oder mir einfach nur einen vergnüglichen und hin und wieder auch betrunkenen Abend bereitet. Was soll Wein auch sonst leisten?

 

Winzer des Jahres

Wenn es der Gault Millau nicht macht, dann mache ich es eben. Mein “Winzer des Jahres” ist Philipp Wittmann aus Westhofen. Wer von dem Basiswein bis hin zu dem absoluten Spitzenweinen so stringent und ohne auch nur den geringsten Ausfall Trinkfreude produziert und dabei den Wein auch noch so authentisch hält, ist ein für mich ein ganz Grosser! Hier wird Wein nicht gemacht, hier wächst Wein und das seit Jahren! Mit dem Jahrgang 2011 ist Wittman für mich endgültig zu einem der zehn besten Winzer Deutschlands geworden.

Weisswein des Jahres

DEN Weisswein des Jahres zu finden, ist für mich gar nicht so einfach. Gleich mehrere Weine kommen hierfür für mich in Frage. Nach reiflicher Überlegung und einer erneuten Verkostung am vergangenen Montag komme ich dann aber doch zu dem einen Urteil. Mein Weisswein des Jahres ist der 2011 Pettenthal von Kühling-Gillot. Ich habe dieses Wein mittlerweile mehrfach probiert und mehrfach hat er mich annähernd umgehauen – nein, ich habe nicht zuviel davon getrunken. Das Pettenthal ist an Komplexität, Kompromisslosigkeit und Ausdrucksstärke für mich nicht zu überbieten!

Rotwein des Jahres

Wenn es etwas gibt, das mich in diesem Jahr am meisten fasziniert und mir die meiste Freude gebracht hat, dann war das die Kombination von Sangiovese und Pasta. Hätte ich mich nicht irgendwann ein wenig gebremst, ich würde mittlerweile aussehen wie der dickere Bruder von Gérard Depardieu. Ganz besonders hat es mir der Sangiovese von “Drei Donna” angetan. Den könnte ich den ganzen Tag trinken und somit ist das mein “Rotwein des Jahres”. Hier geht es zum “Videobeweis”… ;-)

Entdeckung des Jahres

Im Februar entdeckt und da schon in weisser Voraussicht von mir zur Entdeckung des Jahres gemacht: der Klosterhof im Zellertal. Nachdem ich die Weine nunmehr das ganze Jahr über begleitet habe, kann ich das auch tatsächlich mit voller Überzeugung sagen.  Für mich “DIE” Entdeckung und ein neuer Stern am deutschen Weinhimmel. Hier geht es zu meinem damaligen Blogbeitrag.

Weine die man unbedingt trinken sollte

Irgendwie müssen all die guten Tropfen des Jahres ja noch unterkommen. Ergo gibt es jetzt diese Rubrik. Allesamt Weine, die mir ganz besonders gut gefallen haben und damit für mich auch zu meinen Weinen des Jahres gehören:

2011 Lengenfelder Pfeifenberg, DAC Kamptal, Reserve

2011er Hattenheimer Schützenhaus Riesling Kabinett trocken, Weingut Gerster-Wagner

2011 Schloss Johannisberg EG

2011 Burgberg, Schlossgut Diel

2011 Pechstein, Bürklin-Wolf

2011 “vom Kieselstein”, Racknitz

2011 Scharzhofberg Riesling Kabinett, Egon Müller – die website ist leider nicht benutzerfreundlich, wenngleich auch schön designed. Aber bei den Fächern auf der Startseite drehe ich durch…

Die Liste wird die Tage noch weitergeführt…

 

 

8 Kommentare zu “Die besten Weine und Winzer 2012

Hinterlasse einen Kommentar zu Dirk Würtz Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>