Alles über Wein und den Rest der Welt…

Die Amphore und ich – Teil 2

Vor etwas mehr als einer Woche, habe ich hier unseren ersten “Wein der Woche” vorgestellt. Der Wein, oder besser die Tatsache, ob er denn nun aus der Amphore kommt oder nicht, hat insbesondere auf Facebook eine große Diskussion ausgelöst.

Um es noch einmal kurz zu sagen: Der Wein kommt zur Hälfte aus der Amphore. Ich habe jetzt ganz bewußt über eine Woche gewartet, um ihn noch einmal zu verkosten. Amphorenweine, auch “Halbamphorenweine” kannte ich bisher nur als sehr fragil. Ergo mußte ein Elchtest her.

Der Wein hat sich farblich null verändert. Es ist immer noch dieses zarte, helle und klare Rot. Keinerlei braune Reflexe zu erkennen. Weder geruchlich, noch geschmacklich ist auch nur ein Hauch von Oxidation zu erkennen. Die roten Früchte schmecken jetzt noch deutlicher, die Minze ist verschwunden. Der Wein ist frisch, klar und ziemlich auf dem Punkt.  Allen Unkenrufen zum Trotz. Ich trinke den heute Abend leer…

2008 Azienda Agricola COS, Nero d´Avola, Sizilien, 12,5 % . EVP 15,00 Euro, zu beziehen bei K & U. Stichwort: “Würtz-Wein”, dann kommen drei Flaschen frei Haus.

2 Kommentare zu “Die Amphore und ich – Teil 2

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>