Alles über Wein und den Rest der Welt…

“100 Grad Oechsle” – die letzten Infos

Am komenden Samstag ist es wieder einmal soweit. Wir machen unsere dritte Live Show. Wir haben großartige Gäste und spannende Themen. Vorab noch einige weiter Informationen über das, was Sie am Samstag erwartet.

Ganz besonders freuen wir uns auf einen Journalisten und “alten Weggefährten”, Marcus “Sam” Hofschuster. Er ist “online”-Weinjournalist der allerersten Stunde. Von Anfang an ist er zuständig für den Weinführer auf dem Portal “weinplus”, dass mittlerweile das größte deutschsprachige online Portal für Wein überhaupt ist. Nebenbei ist er “Vollblutmusiker”, wovon sich am Samstag alle live überzeugen können. Ihm zur Seite setzen wir einen weiteren Dinosaurier der “Wein im Web Welt”, Helmut “Knalli” Knall. Knall kommt aus Wien, ist mindestens genauso lange im online-Geschäft mit seiner “Winetimes” und das, was man getrost als “echten Typ” bezeichnen kann. Mit den beiden verbinden mich sehr viele Dinge und sehr viele außergewöhnliche “Weinmomente”, wovon man sich am Samstag überzeugen kann. Unser Hauptthema wird das Bewerten und Kritisieren von Wein sein. Frei nach dem Motto: “Brauchen wir einen Verkostungsführerschein?”…

Die Fuballweltmeisterschaft rückt näher undwir stellen ein fantastisches Projekt vor, dessen Reinerlös komplett in Ausbildungsplätze in Südafrika fließt. Der “FUNDI” Wein. Wer denWein interaktiv mitverkosten will, sollte ihn sich schnell noch besorgen. Einfach auf den link gehen, da stehen alle notwendigen Infos.

Zu guter Letzt begrüßen wir den Weinhändler Martin Koessler. Er ist quasi der Vater der “langsamen Wein Bewegung”. Hierzu bloggen wir heute im Laufe des Tages noch einige Informationen. Mit ihm wollen wir uns über dieses Thema ausführlich unterhalten und eine neue Vereingung ins Leben rufen. Hier kommt dann auch unser Punk Sommelier Marco Giovanni Zanetti noch einmal zu Wort.

Wer am Samstag vor Ort dabei sein möchte, ist wie immer herzlich eingeladen. Die Sendung startet pünktlich um 20:15 Uhr. Studiogäste sind ab 19:30 Uhr herzlich willkommen. Bitte kurze E-Mail an kontakt@dirk-wuertz.de

6 Kommentare zu ““100 Grad Oechsle” – die letzten Infos

  • PitRamone

    es isr halt wie überall, die schreiberlinge können es nicht ertragen, wenn in einem anderen medium etwas gut, wenn nicht sogar sehr gut ist

    Reply
  • Helmut O. Knall (knalli)

    kann es sein, dass du woanders zu einem anderen beitrag etwas kommentieren wolltest? das passt einfach irgendwie hier nicht her.
    aber da ich mich selbst als “schreiberling” bezeichne, kann ich aus meiner sicht nur sagen, dass, wenn etwas woanders gut ist, ich nicht nur froh bin, sondern das dann auch weiter verbreite, selbst, wenn ich vielleicht anderer meinung bin. z.b. peter mosers artikel über bordeaux en primeur, in dem er schreibt, dass der jahrgang eine sensation sei. nun – ich finde den jahrgang für teilweise sehr gut aber auch teilweise furchtbar alkoholisch, breit, fett und pflaumig – und glaube in vielen fällen nicht an eine lange lebensdauer. peter schon. und er beschreibt das im neuen falstaff auch sehr, sehr gut. und ich denke, die leser werden sich aus seiner, meiner und diversen anderen meinungen schon selbst ein bild machen können. der eine steht halt auf die dicken, der andere auf die schillernden und der dritte auf die eleganten. wenn man den gegenseitigen standpunkt akzeptiert – wo ist das problem? lg knalli

    Reply
  • Pingback: Dirk Würtz — Ich brauche keine Agentur « Bad Kreuznach Blog

Hinterlasse einen Kommentar zu Helmut O. Knall Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>