Alles über Wein und den Rest der Welt…

Weinland Südafrika – Rebsorten

Bevor wir in der kommenden Woche sehr individuell und per Video uns dem Thema südafrikanische Weine widmen, heute noch einmal einige Informationen zu den Rebsorten. Quasi als Vorbereitung. Die Infos kommen wie immer von der WOSA (Wines of South Africa).510b

Cabernet Sauvignon

Diese klassische Rebsorte wird in praktisch allen Anbaugebieten der Kapprovinz angepflanzt, besonders stark in Paarl und Stellenbosch. In den letzten Jahren hat sich Cabernet Sauvignon zu der am meisten angepflanzten roten Rebsorte entwickelt. Derzeit wächst sie auf 25 Prozent Rotweinfläche.

SHIRAZ

Diese Rebsorte fühlt sich im Klima des Kaps anscheinend besonders wohl und produziert sehr intensive vollmundige Weine. In den letzten Jahren wurde Shiraz in den wärmeren Anbaugebieten verstärkt angepflanzt und bietet für Südafrika großes Profilierungspotenzial.

PINOTAGE

1925 kreuzte ein südafrikanischer Forscher an der Universität Stellenbosch die Rebsorte Pinot Noir (Spätburgunder) mit der Sorte Hermitage (Cinsaut): Das war die Geburtsstunde des Pinotage. Dieser Wein schmeckt vollmundig würzig und hat ein gutes Reifepotenzial. Auf mehr als einem Fünftel der roten Rebflächen in Südafrika wächst Pinotage.

PINOT NOIR (SPÄTBURGUNDER)

Obwohl diese Rebsorte in Südafrika eher selten angepflanzt wird, werden in den kühleren Anbaugebieten Walker Bay und Elgin außerordentlich gute Weine produziert.

MERLOT

Diese Rebsorte wurde traditionell mit Cabernet Sauvignon in Cuvées verarbeitet. Inzwischen wird Merlot auch vermehrt sortenrein abgefüllt. Diese fruchtige, vollmundige Rebsorte findet sich in Stellenbosch, Paarl und Worcester sowie entlang der Westküste.

WEITERE ROTE REBSORTEN

Cinsaut wird häufig angepflanzt und hauptsächlich in Cuvées verwendet. Ruby Cabernet ist eine Kreuzung aus Cabernet Sauvignon mit Carignan. Cabernet Franc, Grenache, Mourvèdre, Malbec und Petit Verdot wurden erst in letzter Zeit eingeführt und als Cuveépartner eingesetzt.

Weiße Rebsorten

CHARDONNAY

In den letzten Jahren sind sehr viele neue Chardonnay-Weinberge in Ertrag gekommen. Ob man diese klassische Sorte im Holzfass (Barrique) oder auch im Stahltank ausbaut – der Chardonnay vom Kap liefert meist elegante Weine, die gleichzeitig dank ihrer Fruchtaromen den Gaumen erfrischen.

VIOGNIER

Das weltweite Interesse an dieser Sorte wächst. Auch in Südafrika entfaltet sie vermehrt ihr Potenzial. Die Rebsorte liefert zarte und doch komplexe Weine mit Aromen von Pfirsichen, Aprikosen, Honig und Gewürzen.

SEMILLON

Vor zweihundert Jahren war Semillon die dominierende Rebsorte am Kap, bildet heute jedoch eher die Ausnahme. Da sich die Weine gut zum Essen gesellen, wird diese Sorte mit ihrem vollmundigen Aroma wieder beliebter.

SAUVIGNON BLANC

Südafrikanische Sauvignon Blancs genießen aufgrund ihrer Qualität und Vielschichtigkeit steigendes Ansehen. Die Weinberge finden sich überwiegend in den kühleren Höhenlagen von Constantia, Paarl, Stellenbosch und den jüngeren Gebieten wie Darling an der Westküste. Die Weine sind insgesamt fruchtbetont mit eleganter Länge, in ihrer Würzigkeit und Mineralität jedoch unterschiedlich.

CHENIN BLANC (STEEN)

Wenn auch mit rückläufiger Tendenz, ist Chenin Blanc die stärkste weiße Rebsorte am Kap. Die Winzer sind bestrebt, den Qualitätsstandard der Chenin-Blanc-Weine zu steigern und in verschiedenen Stilrichtungen auszubauen. Chenin Blanc ist durch seine bekömmlichen Aromen der ideale Begleiter zum Essen.

WEITERE WEIßE REBSORTEN

Cape Riesling (Crouchen Blanc), Colombard, Gewürztraminer, Muscat d‘Alexandrie (Hanepoot), Muscadel, Nouvelle, Pinot Gris und Riesling.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>