Alles über Wein und den Rest der Welt…

Weinführer – auf ein Neues

Jedes Jahr im Herbst erscheinen die beiden Weinführer Eichelmann und Gault Millau.Immer im November hat der geneigte Weinfreund die Gelegenheit sein Bücherregal um einige neue Exemplare von Weinführern zu erweitern. Heute war der “Eichelmann” an der Reihe. Über den “Eichelmann” hatten wir es einmal hier.

Erfreulich aus rheinhessischer Sicht ist die Tatsache, dass das Weingut Wittman in Westhofen für die beste Weissweinkollektion ausgezeichnet wurde. Aufsteiger des Jahres ist ebenfalls ein Rheinhesse, das Weingut Raumland aus Flörsheim-Dahlsheim. Das besondere an dieser Auszeichnung ist die Tatsache, dass Raumland sicherlich einer der besten, wenn nicht sogar DER beste Sekterzeuger in Deutschland ist. Damit ist dieser Preis zum ersten Mal an einen Sekterzeuger gegangen sein.

Zur gleichen Zeit hat das Onlineportal “weinplus” einige sehr interessante Informationen über ihren Weinführer veröffentlicht. Der Weinführer enthällt mittlerweile 50.000 verkostete Weine von über 2.500 Betrieben (!). Das dürfte in dieser Form, zumindest im deutschen Sprachraum, einzigartig sein. Die Macher von “weinplus” weisen deutlich – und zu Recht – auf einen großen Vorteil ihres Führers hin. Die Aktualität. Kaum verkostet, schon online abrufbar. Der aktuelle Jahrgang ist dort somit wesentlich früher nachlesbar. Dadurch dürften die meisten hochgelobten Weine auch noch erhältlich sein.

Der mit Spannung erwartete neue Gault Millau wird am kommenden Dienstag präsentiert und ist ab Mittwoch in den Buchläden. Wir werden bei der Präsentation dabei sein und nicht nur in Schriftform hier berichten, sondern auch ein Video mit hoffentlich interessanten Interviews drehen…

2 Kommentare zu “Weinführer – auf ein Neues

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>