Alles über Wein und den Rest der Welt…

4 Kommentare zu “Video 5.4 – Weinjournalismus

  • Cirsten Kessler

    Ja, es gibt “Bier-Journalismus”. In der Zeitschrift “Mixology – Magazin für Barkultur” (Blog: http://www.mixology.eu) schreibt seit geraumer Zeit Conrad Seidl (Zitat: “Christian Seidl, der preisgekrönte Kommentator, Kolumnist und Marketing-Referent, ist Autor zahlreicher Bücher über Bier. Als Bierpapst ist er in der amerikanischen Bierszene nicht minder bekannt als in seiner Heimatstadt Wien”) eine Kolumne über Bier. Dies tut er auch online in Form von Videos auf http://www.bierpapst.tv!
    Also prost!

    Reply
  • W.Diel

    Jetzt nach 5.4 will hat sich das Blatt gewendet. War wohl zu früh in meiner Beurteilung. Schnellschuss. Sorry.
    W.Diel

    Reply
  • Anneli Dierks

    Cirsten hat Recht, es gibt sie tatsächlich, die Menschen, die über Bier schreiben. In der “Getränkezeitung” findet man sie ebenso wie bei der “FIZZZ”und anderen Fachblättern.
    Schön an diesem Beitrag: Lehmann hat während der Produktion der Serie auch seine Meinung zu den Blogs modifiziert: Im Blog habe ich anderen Kontakt zum Leser als bei Print! Dass Weinjournalisten von den Produzenten abhängig sind ist diskutabel. OK, die schicken uns die Proben und laden uns in ihre Weingüter ein. Trotzdem schreibt mir als freier Journalistin niemand vor, was ich zu schreiben habe. Bei den Festangestellten mag das anders sein. Der Wunsch Lehmanns nach mehr Information über neue und kleine Weingüter trifft vielleicht die Meinung vieler Leser und Anzeigenkunden, die dazu beigetragen haben, dass es Zeitschriften wie den WeinGourmet nicht mehr gibt. Und eventuell geht dem Jahreszeiten Verlag (FEINSCHMECKER) ja auch mal auf, dass Namen wie Witzigmann (ohne ihn diskreditieren zu wollen) irgendwann nicht mehr als News verkäuflich sind.

    Reply
  • HP Mayer

    Gefunden bei der König-Ludwig-Brauerei: Der international bekannte Bier-Journalist Roger Protz, der Vorsitzende der Fachjury, meinte anlässlich der Preisverleihung in London zum Ergebnis des diesjährigen Wettbewerbs: „Dies ist eine aufregende Zeit für Biertrinker. Immer mehr Brauer aus aller Welt entwickeln Biere, die geradezu bersten vor eigenständigen und aufregenden Geschmacksnoten. Die Jury war überwältigt von der Qualität der eingereichten Biere, und es war eine enorm schwierige Aufgabe, die Gewinner zu ermitteln.“

    Reply

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>