Alles über Wein und den Rest der Welt…

Neugründung mit Weitsicht

Selbst in einer geografisch eng begrenzten Weinregion wie dem traditionsreichen Rheingau ist die eigentlich überschaubare Weinszene in steter Bewegung. Weingüter werden verkauft (nicht nur bekannte Namen wie Hans Lang und Ottes) und ganz aufgegeben (bsp. Peter Ohlig, Antoniushof), was wiederum die Konzentration in der Region beschleunigt und erweiterungswilligen Betrieben neue Chancen eröffnet. Es werden aber auch immer wieder ganz neue Weingüter gegründet…
weiterlesen im Beitrag: Neugründung mit Weitsicht

Riesling und die digitale Weinwelt

Im Mai fand das “Internationale Riesling Symposium” statt. Ich war einer der Referenten. Der Vortrag hieß “Riesling und die digitale Welt”. Da mich viele Nachfragen erreichen, stelle ich den Vortrag hier im Blog online. Aber Achtung: Das war der Text, den ich vorbereiten “durfte”, mein Vortrag war etwas anders, sehr launig. Und ja, viel Text…
weiterlesen im Beitrag: Riesling und die digitale Weinwelt

Ein Hoch auf den “mute-Knopf”

Es ist Fußball-WM und das ist auch gut so. Für mich ist das ein Höhepunkt, etwas worauf ich mich als Fußballfan, der ich nun einmal seit Kindesbeinen an bin, freue. Natürlich spielt Wein in meinem Leben eine zentrale Rolle. Der Fußball ist aber mindestens genau so wichtig. Erst recht dann, wenn WIR Europa- oder Weltmeister werden wollen. Leider sind einige gerade dabei, mir wieder einmal den Spaß zu verderben.
weiterlesen im Beitrag: Ein Hoch auf den “mute-Knopf”

Süffig und “lecker”: Die Sieger der 10. Rheingauer Schoppen-Trophy

Sieger der 10. Schoppentrophy des Rheingauer Weinschmeckers ist erstmals ein Weingut aus der Landeshauptstadt Wiesbaden! Das Weingut Udo Ott in Frauenstein hat mit seinem 2013er Frauensteiner Herrenberg Riesling QbA trocken den ersten Platz belegt!
weiterlesen im Beitrag: Süffig und “lecker”: Die Sieger der 10. Rheingauer Schoppen-Trophy

Wehret der Verleckerung

Mein alter Kumpel, und Weggefährte Marcus Hofschuster – seines Zeichens Chefverkoster und Chefredakteur des größten deutschsprachigen Weinportals “weinplus” ist genervt von meinem “lecker-Feldzug” und schreibt hier auf, warum ich seiner Meinung nach, deultich über das Ziel hinausschieße. Das veröffentliche ich sehr gerne und freue mich auf die konstruktive Auseinandersetzung.


weiterlesen im Beitrag: Wehret der Verleckerung