Alles über Wein und den Rest der Welt…

Übersicht "Allgemein"

Wahnsinn bei Weil

W(eil)ahnsinn! Es gab Zeiten in diesem Land, da nahm keiner mehr eine trockene Spätlese in die Hand, wenn sie schon länger als fünf Jahre gereift war. Das hatte bei manchen Weinen von manchen Erzeugern auch (bis heute) seine Berechtigung. Die Ersten und Großen Gewächse wollen aber an die großen trockenen Weine der Vergangenheit (Cabinet mit C!) anzuknüpfen. Den flüssigen Beleg, wie und dass das geht, traten jetzt Ralf Frenzel (FINE) und Wilhelm Weil mit ausschließlich trockenen Weinen aus dem Gräfenberg an. Ein emotionales Weinerlebnis! Und das Ergebnis? Der Mega-Oberhammer!

Pizza – Pasta – Basta!

Ein neuer Mitschreiber ist angekommen. Ein Wein- und Käsefreak. Chris T- Gampe aus Berlin. Früher hat er mal “was mit Medien” gemacht, jetzt isst und trinkt er. Oder so… Und weil er die Tage so schön beim Kollegen Kaiser geschrieben hat, habe ich ihn gleich mal hierher geholt

30 Jahre Charta – 25 mal Gala!

Was für eine geniale Idee! Mit einem einzigen Wort (Charta) eine umfassende und unverwechselbare Botschaft zu vermitteln: Charta = Rheingau = Riesling = von ambitionierten Qualitätswinzern = aus hervorragenden Weinbergen = nach klaren Standards erzeugt =  idealer Essensbegleiter = von einer Jury blind geprüft und zugelassen = erst im September des auf die Ernte folgenden Jahres verkäuflich = lecker!

Jahrgang 2014 – Rheingau – update 2

Ich versuche es mal so anschaulich wie irgend möglich zu formulieren um klar zumachen, wie hier die Situation ist: Fünf Meter vor dem Frontalaufprall, haben die Bremsen doch noch gewirkt und wir kamen zum Stillstand. Es ist der Knaller!