Alles über Wein und den Rest der Welt…

Thomas neues Projekt

Hendrik Thoma hat TVino verlassen, dass ist ja nun bekannt. Hendrik hat ein neues Projekt: “Wein am Limit”

Natürlich ist ein ein Video-Blog und natürlich geht es um Wein. Im ersten Moment erinnert es mich zwar an die typischen Formate, die ich bereits so kenne, aber Hendrik wäre nicht Hendrik, wenn er es nicht anders machen würde. Die erste Folge ist sehenswert, weil durchaus kritisch. “Ich habe Bock auf Euch”, so eine der Kernaussagen Thomas in der ersten Folge in der er auch betont, dass es bei diesem Blog keinerlei finanzielle Interessen gibt. Das ist natürlich etwas ganz anderes als der Verkaufskanal “TVino”, dem Hendrik in den letzten zwei Jahren vorstand. Beides hat seine Berechtigung, sowohl ein Verkaufskanal, als auch ein reines Darstellungsportal. Und natürlich ist letzteres auch ein Bestandteil eines Geschäftskonzepts.

Ich bin gespannt, wie sich das Ganze entwickelt und ich persönlich freue mich sehr auf diesen neuen Blog. Was mich am meisten freut ist tatsächlich der Umstand, dass es endlich wieder einen neuen Blog gibt. Nicht noch ein Journalistendings, sondern wirklich ein Weinblog!

4 Kommentare zu “Thomas neues Projekt

  • Marco Rosso

    Das ist ja eine Super-Meldung ! Freue mich auch auf den neuen Blog,da ich ein großer Fan von Hendrik bin.

    Reply
  • Pingback: Schwer was los… « Würtz-Wein

  • Lukaas

    Ich muss ganz ehrlich fragen: “Wo ist bei ihm jetzt der Unterschied zu den üblichen Formaten?”… ich sehe nämlich keinen. Er ist symapthisch und stellt die jeweiligen Weinsorten detailliert vor, aber einen Unterschied seh ich dort nun nicht! Ich würde es begrüßen, wenn ein solches Format auch mal über die verschiedenen Weinversandhändler berichtet, vielleicht so gar aus eigener Erfahrung?! Gruß

    Reply

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>