Alles über Wein und den Rest der Welt…

Freies Netz, überall, jederzeit und zwar zack, zack!!!

Das Internet entwickelt sich immer weiter, alle reden vom web 2.0, dabei sind wir schon viel weiter…

Das web 2.0 ist hip und in, sogar die Weinwirtschaft fängt an es zu entdecken, dabei ist das fast schon ein Anachronismus. Das “Mitmachweb” war nichts weiter als eine Entwicklungsstufe, deswegen auch “zweipunktnull”. Die nächste Entwicklungsstufe ist längst da und heißt “Mobilität”, ich nenne das jetzt mal das “mobi-web”. Egal über welches Gerät, ob iPhone, Pad, Smartphone oder was auch immer, die Welt ist mobil. Überall und jederzeit will ich die Möglichkeit haben, in das www zu kommen. Ich weiss, ich bin ein “Nerd”, aber von meiner Sorte gibt es noch viel mehr. Und mal abgesehen davon, ist das die Zukunft. Ganz viele Dinge werden künftig mobil ablaufen und müssen mobil abrufbar sein.

Das Netz ist nichts weniger als unser Gedächtnis. Eine Art kollektiver Wissenspeicher für alles, was notwendig ist. Dieses Wissen möchte ich überall abrufen können. Das geht allerdings nur, wenn ich auch einen Zugang zum “mobi-web” habe. Und da liegt der Hund begraben, leider. Ich kann in unserem Land nicht einmal überall problemlos mobil telefonieren. So geschehen am vergangenen Osterwochenende in einem kleinen Dorf in Franken. Da gab es an wenigen, schwer zu findenden Stellen im Ort Mobilfunk… an “mobi-web” war da gar nicht zu denken. Was soll das? Warum kann ich beispielsweise in der Bahn nicht problemlos im Netz surfen? Warum muss ich mich in Hotels und an anderen Orten gegen eine Gebühr einloggen? Warum gibt es nicht einfach überall einen funktionierenden und freien Zugang zum Netz, so wie das bei den Esten per Grundgesetz garantiert wird. Das wäre doch einmal extrem fortschrittlich und meiner Meinung nach auch sehr nützlich.

Ja, ich weiss, es gibt Menschen, die brauchen das nicht, die wollen das nicht und die finden das sogar gruselig. Ich brauche das “mobi-web” und wie mir geht es sehr vielen anderen. In Zukunft wird es auch gar nicht mehr ohne gehen, ÄTSCH! Wetten?

Also: Her mit dem freien Netzzugang und zwar bitte sofort!

9 Kommentare zu “Freies Netz, überall, jederzeit und zwar zack, zack!!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>