Alles über Wein und den Rest der Welt…

Die älteste Lagenklassifikationskarte der Welt

Je besser die Lage umso besser der Wein. Das ist in einfache und klar verständliche Formel. Diese Formel ist nicht neu, aber immer noch sehr aktuell.

Fast jeder Weinliebhaber kennt das: In jedem Weinanbaugebiet der Welt gibt es bessere und schlechtere Weinberge. Kaum ein Weinbuch, dass nicht mit Hilfe von Karten diese Thematik anschaulich darstellt. Bisher galt die im Jahr 1869 erschienene Weinbaukarte für die Mosel und die Saar als die älteste Klassifikationskarte der Welt. Hier wurden die Weinberge in verschiedene “Güteklassen” unterteilt. Das Ganze natürlich immer mit dem Hintergrund der passenden Besteuerung. Sehr gute Weinberg = höhere Grundsteuern. Gerade diese alten Besteuerungsgrundlagen – wenn auch nicht mehr aktuell – werden auch heute gerne noch als Indiz für die Qualität eines Weinberges herangezogen. Aus einer solchen Lage kommen theoretisch auch die besten Weine.

Der Weinbauhistoriker und Journalist Daniel Deckers, hat jetzt allerdings einen Fund gemacht, der wirklich spektakulär ist. Er fand im Buch “Der nassauische Weinbau” von Friedrich Wilhelm Dünkelberg eine Klassifikationskarte der Rheingauer Lagen von 1867. Damit ist diese die älteste Klassifikationskarte der Welt.

Ein kurzer Blick auf diese Karte zeigt, dass die damals als besonders gut eingestuften Lagen, auch heute noch die besten Rheingauer Lagen sind. Auch wenn nicht wirklich klar ist, wie diese Klassifikation zustande kam, zeigt sie doch eines ganz deutlich: Damals wie heute zählt die Herkunft eines Weines, hier ist die Wurzel der Qualität! Diese Herkunft gilt es herauszuarbeiten und zu schützen. Und schon sind wir wieder beim Thema: die EU-Weinmarktreform. Je enger die Herkunft (Einzellage), um so wichtiger die Qualität. Das ist es, was sowohl die Rheinhessen, als auch die Kollegen von der Mosel wollen.

Hier geht es zur Pressemitteilung vom Tre Torri Verlag. In der kommenden Ausgabe des Weinmagazins “Fine” erscheint ein ausführlicher Beitrag zu dem Thema.

Zur Karte: Bildnachweis: Landesbibliothek Wiesbaden
Dünkelberg, Friedrich Wilhelm: Der Nassauische Weinbau
Wiesbaden 1867 Signatur: Gu 4073

16 Kommentare zu “Die älteste Lagenklassifikationskarte der Welt

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>