Alles über Wein und den Rest der Welt…

Ätsch – Man kann den Lafite auch trinken

Am Freitag Abend kommt mein Arzt zu mir. Wir kochen, essen und trinken. Ausschließlich Bordeaux, die Weine hat er, die Weine mag er. Heute hat er mir seine Weine für den Freitag Abend vorbei gebracht.

Mein Arzt ist nicht einfach nur mein Arzt, er ist auch der Bruder meines Onkels. Angeheiratet, mein Schwipp-Onkel sozusagen. Er ist der beste Arzt der Welt. Er und sein Schwiegersohn – der kommt auch – haben dafür gesorgt, dass ich nach meinem Radunfall nicht zum Krüppel geworden bin. Er behandelt übrigens auch den Klitschko und früher die Almsick. Für letztere war er der “Telefonjoker” bei Jauchs “Wer wird Millionär”. Ja, ich bin stolz auf meinen Arzt, ich gebe es unumwunden zu.

Wie auch immer, am kommenden Freitag werden wir ein wenig essen und trinken. Und damit seine Bordeaux nicht so durchgeschütttelt sind, hat er sie eben heute schon gebracht. Schließlich sind wir ja Profis ;-)

Was sehe ich beim auspacken zuerst…eine Flasche Lafite. L-a-f-i-t-e, der Wein, um den weltweit der größte Hype veranstaltet wird -den Chinesen sein Dank. Ich überlegte kurz und griff zum Telefon:

Ich: Da ist ja eine Flasche Lafite dabei… wem gehört die denn?

Er: Mir. Warum?

Ich: Du weisst schon, dass das der gesuchteste Wein der Welt ist…jedenfalls im Moment?!

Er: Ach ja?

Ich: Den kannst Du für ein Vielfaches dessen, was er mal gekostet hat, verkaufen…nach China…

Er: Aha… interessant. Was wäre die Flasche denn so wert?

Ich: Deutlich über 1.000 Euro, wenn es gut läuft…

Er: Na dann bringe ich NOCH eine zum trinken mit! (lacht)

Ich: …ääähhh…

Er: Das Zeugs ist doch zum trinken da! Bis Freitag!

Bitte nicht falsch verstehen jetzt, mein Arzt ist weder dekadent, noch ein Snob. Er will einfach nur Spaß haben und den Wein seiner ursprünglichen Bestimmung zuführen: Aufmachen – trinken – fertig!

So geht es also auch Ihr lieben Chinesen und Spekulanten…merkt Euch das gut!!! Ihr könnt zusammenraffen soviel Ihr wollt, alles bekommt Ihr nicht. Vorher trinken wir Euch noch einige Flaschen  weg… ach ja… den Haut-Brion, den Latour, den Petrus, den Pichon Baron und den Margaux übrigens auch. So! Ätsch!

2 Kommentare zu “Ätsch – Man kann den Lafite auch trinken

  • Guido

    Das ist eine sehr schöne Anekdote. Allerdings möchte ich stark bezweifeln, dass der Erwerb von Top-Bordeauxs ohne genuin genussorientierte Motivation eine chinesische Erfindung darstellt.

    Reply

Hinterlasse einen Kommentar zu Guido Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>