Alles über Wein und den Rest der Welt…

Und noch eine Brücke…

Joachim Mertes (SPD), seines Zeichens Landtagspräsident hier in Rheinland-Pfalz, hat anläßlich eines Neujahrsempfangs einige interessante Dinge zum Thema “Brücken durch Weinlagen” gesagt”, die wir unseren Blogbesuchern nicht vorenthalten möchten.

Seit Monaten ist der geplante und mittlerweile im Bau befindliche Hochmoselübergang ein großes Thema in der Weinwelt. Für die einen ist diese Brücke über die Mosel ein Schandfleck und zerstört eine der wertvollsten Weinkulturlandschaften, für die anderen ist sie ein Segen. Dazu kann man stehen, wie man möchte, ich gehöre eher zu den Skeptikern. Die Frage ist allerdings, wie man von Seiten der Politik mit einem derartigen Projekt umgeht und welche Signalwirkungen daraus entstehen.

Auch im Mittelrheintal, dem Unesco-Weltkulturerbe, laufen die Planungen für eine Brücke. Brücken durch Weltkulturerbe sind ja eher ein heikles Thema, siehe Dresden. Mertes, ganz Praktiker, sieht das wie folgt:  „Was  an  jeder  Kuhweide  an  der  Mosel möglich ist, muss trotz Unesco-Status auch am Mittelrhein bei St. Goar zu realisieren sein“.

Na, das ist doch einmal eine Aussage, die die Gegner des Hochmoselübergangs freuen wird. Insbesondere die betroffenen Winzer! Kuhweiden… Dann kann das alles ja gar nicht so schlimm sein :-(   Nachzulesen ist das Ganze übrigens hier.

3 Kommentare zu “Und noch eine Brücke…

  • chreiche

    Warum wird für die Rheinbrücke nicht einfach die Hndenburgbrücke wieder aufgebaut, oder die Brücke zwischen Geisenheim und Bingen, die ja auch schon ausgeplant war, aber wegen schlechtem Untergrund, damals nicht gebaut wurde? in beiden Fällen sind die Anschlussstellen an Land schon größtenteils vorhanden und man ist auch außerhalb des Mittelrhintals.

    mfg Christian

    Reply
  • Werner Elflein

    Der Mann ist lt. Wikipedia gelernter Bäckergeselle (zum Meister hat er’s nicht gebracht). Den Beruf hat er wohl aufgegeben, nachdem seine Brötchen ständig zu klein ausfielen. Das Prinzip scheint er als Berufspolitiker in geistiger Hinsicht jedoch beibehalten zu haben.

    Reply

Hinterlasse einen Kommentar zu chreiche Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>