Alles über Wein und den Rest der Welt…

Der Weintourist, das unbekannte Wesen?

Der Prophet im eigenen Land gilt nicht viel. Da trifft auch auf die Hochschule Geisenheim zu, deren Potential vom Rheingau und seinen Winzern noch viel stärker genutzt werden könnte als es bisher der Fall. Nun gut. Nicht jeder akademische Ratschlag muss gleich übernommen werden, sonst stünden heute massenhaft Dornfelder-Reben in besten Rheingauer Weinbergen. Schwamm drüber! Immerhin, seit 2013 ist die ehemalige Forschungsanstalt eine „Hochschule neuen Typs“ – und die Kooperation wird enger. Eine 650 Seiten starke Studie zum Weintourismus im Rheingau könnte – trotz mancher Schwächen – vielleicht die eine oder andere Verbesserung anregen.
weiterlesen im Beitrag: Der Weintourist, das unbekannte Wesen?

Alte Reben: einem Phantom auf der Spur

Jeder Winzer braucht für seine Kunden gute Geschichten, und “Alte Reben“ sind eine. Knorrige Gesellen, die angeblich besonders tief wurzeln, die besonders mineralische Weine mit Charakter hervorbringen und die eine erwünschte Mengenbeschränkung schon am Stock liefern. Das ist die Botschaft an den Kunden. Aber wie sieht die Wirklichkeit aus? Ein Rundgang auf der Mainzer Weinbörse und ein Standpunkt.
weiterlesen im Beitrag: Alte Reben: einem Phantom auf der Spur